Allgemein - Freiwillige Feuerwehr Stadtprozelten

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Jugendfeuerwehr

Die Jugendfeuerwehr wurde 1989 nach einer längeren Pause anläßlich des 120jährigen Gründungsfestes vom damaligen Jugendwart Bernhard Reichelmann wieder neu gegründet. Zur Neugründung erklärten sich 3 Jugendliche spontan bereit mitzuwirken. Zu dieser Zeit wurden Jugendliche zwischen 14 u. 18 Jahren als Feuerwehranwärter in die Feuerwehr aufgenommen.

Die Schutzkleidung der Jugendfeuerwehr waren zu dieser Zeit noch blaue Einteiler. Gummistiefel und Schutzhandschuhe wurden ebenfalls gestellt. Eine Koppel rundete den Schutzanzug ab. Hierzu wurde altersabhängig ein roter oder gelber Feuerwehrhelm getragen.

Nach der Gründung ist die Anzahl der Mitglieder der Jugendfeuerwehr bereits deutlich angewachsen. So konnte beim 125-jährigen Gründungsfest bereits einige Aufgaben durch die Jugendfeuerwehr übernommen werden.

Im Jahre 1996 wurde die Jugendfeuerwehr wegen des Wegzuges des Kameraden Reichelmann aus Stadtprozelten von Karlheinz Czerr übernommen. Zu diesem Zeitpunkt zählte die Jugendfeuerwehr 7 Jugendliche. Der Jugendwart wurde jetzt auch von einem Stellvertreter unterstützt.

Als eines der größten Highlights in dieser Zeit ist sicher der Ausflug nach München vom 07.06.-08.06.1997 zu erwähnen. Hier wurde auf der Hinfahrt die Flughafenfeuerwehr Nürnberg und in München das BMW-Technikmuseum gemeinsam mit den Feuerwehren aus dem Südspessart besucht. Am zweiten Tag konnte hinter die Kulissen der Bavaria Filmstudios geschaut werden.

Aus beruflichen Gründen trat im Januar 1998 Karlheinz Czerr zurück. Neuer Jugendwart seit dem 11.01.1998 ist Markus Birkholz. Sein Stellvertreter ist Manuel Ullrich.

25.-26.07.1998 – Ausflug nach Regensburg Hier wurden die Tropfsteinhöhle in Essling und die BF Regensburg besucht. Am zweiten Tag gab es eine Schifffahrt vom Kloster Weltenburg durch den Donaudurchbruch nach
Kehlheim. Abschließend wurde die Freiheitshalle besichtigt. Auch dieser Ausflug wurde mit den Kameraden aus dem Südspessart durchgeführt.
02.07.2000 - Ausflug der Jugendfeuerwehr ins Phantasialand
28.12.2000 – Besuch Berufsfeuerwehr Frankfurt a. M. mit Besichtigung von 2 Feuerwachen, der Atemschutzübungsstrecke sowie der Leitstelle.
24.06.2001 - Tagesausflug zur Feuerwehr nach Fulda. Hier wurde auch das Deutsche Feuerwehrmuseum besucht. Am Nachmittag Schwimmen in den Rhönthermen.
Im Jahr 2002 gab es noch einen Ausflug ins Schwimmbad nach Marktheidenfeld.

Wiederum aus beruflichen Gründen ist im März 2003 Markus Birkholz von seinem Amt zurückgetreten. Der neue Jugendwart ist jetzt Manuel Ullrich. Als Stellvertreter wurde im Jahr 2004 Bastian Eyrich ernannt.

06.06.-10.06.2003 - Kreisjugendzeltlager der Landkreises Miltenberg in Collenberg Hier haben mehrere hundert Jugendliche ein verlängertes Wochenende am Main verbracht. Zu diesem Anlass gab es ein vielseitiges Programm mit Disco,
Nachtwanderung und Wettspielen für Jugendliche u. Jugendwarte. Hier wurde vom stellvertretenden Jugendwart Bastian Eyrich der 2. Platz bei den Jugendwartwettspielen erreicht.
24.04.2004 – Arbeitseinsatz Umbaumaßnahmen des Kindergartens
22.05.2004 - Das erste Mal die deutsche Jugendleistungsspange durch Mitglieder der Jugendfeuerwehr Stadtprozelten abgelegt. Prüfung am Sportgelände in Bürgstadt.
19.-22.08. 2005 - Zeltlager mit der Feuerwehr Dorfprozelten in Breitenbrunn. Dieses Zeltlager wurde in den folgenden Jahren auch noch einige Male wiederholt.
22.10.2005 - Tagesausflug zur BF Stuttgart Dieser Ausflug wurde zusammen mit den Jugendfeuerwehren im Südspessart durchgeführt. Am Morgen wurde das Feuerwehrmuseum sowie die Wache 4 – Bad Cannstatt besucht. Alle
teilnehmenden Jugendlichen konnten hier mit einer DLK einen Blick über die Stadt machen. Am Nachmittag wurde das Salzbergwerk SWS AG Heilbronn besucht.
Als Abschlussübung in 2005 gab es eine Gemeinschaftsübung mit der Jugendfeuerwehr aus Dorfprozelten an der dortigen Kläranlage.
In 2006 gab es erneut ein Zeltlager über ein Wochenende mit der JFW aus Dorfprozelten in Breitenbrunn.
05.05.2007 - Jugendwettspiele in Dorfprozelten
24.06.2007 - Feuerwehrlauf in Eschau. Hier wurde eine Staffel gestellt und die 5x2 km gelaufen.
16.09.2007 - Spielfest in Stadtprozelten Für das Spielfest hat die Jugendfeuerwehr verschiedene Spiele gebaut und diese in und ums Feuerwehrhaus aufgestellt. Diese konnten die Besucher an einem sonnigen Tag ausprobieren und nutzen.
03.05.2008 – Wettspiele in Kirchzell
31.05.2008 - Deutsche Jugendleistungsspange von 2 Anwärtern abgelegt. Die Prüfung fand, wie bei der letzten Teilnahme von Stadtprozelten, ebenfalls in Bürgstadt statt.
22.06.2008 – Feuerwehrlauf in Eschau mit 2 Mannschaften beim Staffellauf.
05.07.2008 – Jugendwettspiele zum 3-Länder-Treffen in Laudenberg (Hessen). Teilnahme beim „Spiel ohne Grenzen - über Grenzen“ mit Mannschaften aus Hessen, Baden-Württemberg u. Bayern. Hier konnten wir einen guten Platz im vorderen Drittel belegen.
02.08.08 – Schwimmbadbesuch im „monte-mare“ in Obertshausen
08.09.2008 – Ausflug in den Holiday Park mit der JFW des Landkreises Miltenberg.
25.04.2009 - Deutsche Jugendleistungsspang25.04.2009 Jugendleistungsspange durch Feuerwehranwärter in Mömlingen abgelegt.
06.06.2009 - Jugendwettspiele in Umpfenbach
21.06.2009 – Feuerwehrlauf in Eschau mit 2 Staffeln, sowie 2 Läufer der Jugendfeuerwehr über die 10 km – Distanz.
2010 - Teilnahme bei der Ortsmeisterschaft des Sportvereins.
09.01.2010 – Schlittenfahren im Sellgrund
06.02.2010 – Schwimmbadbesuch in Nürnberg/Stein
20.06.2010 – Teilnahme am Feuerwehrlauf in Eschau mit einer Staffel
15.05.2010 – Teilnahme an den Wettspielen in Wildensee. Bei den Wettspielen in Wildensee konnten wir mit 3 Mannschaften teilnehmen. Hier wurde der 1., 5. und 8. Platz belegt.
05.06.2010 – 3-Länder-Treffen in Brombachtal/Kirch-Brombach An den Wettspielen haben wir mit 2 Mannschaften teilgenommen und waren in der Lage gegen 47 Mannschaften aus Hessen, Bayern und Baden-Württemberg den 1. Platz zu belegen.
11.09.2010 – Ausflug ins Legoland nach Günzburg Mit der Jugendfeuerwehr des Landkreis Miltenberg wurde ein Tagesausflug zum Feuerwehr-Familientag ins Legoland unternommen.
27.09.2010 – Grillen mit den aktiven Kameraden
Im Jahr 2011 gab es ein gemeinsames Grillen mit den aktiven Kameraden im Feuerwehrhof.

Nach den Neuwahlen der Vorstandschaft in 2012 hat Christoph Lippert die Funktion als stellv. Jugendwart von Bastian Eyrich übernommen.

17.05.2012 – Wettspiele in Lützelbach/Breitenbrunn zum 3-Ländertreffen mit „Spiel ohne Grenzen – über Grenzen“
29.09.2012 – Jugendwerbetag im Feuerwehrhaus Im Rahmen einer landkreisweiten Imagekampagne des Landesfeuerwehrverbandes Bayern einen Aktionstag im Feuerwehrhaus Stadtprozelten vorbereitet. Hier wurden die Fahrzeuge, sowie die Aktivitäten der letzten Jahre der Jungendfeuerwehr dargestellt. So konnte z.B. das Material für Hochwassereinsatz, sowie für den Atemschutzeinsatz genau unter die Lupe genommen werden. Auch am D-Strahlrohr konnten die Jugendlichen ihre Zielgenauigkeit unter Beweis stellen.

2013 zählt die Jugendfeuerwehr 3 Mitglieder. Aufgenommen werden Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren.

Seit der Gründung der Jugendfeuerwehr wurden bereits über 50 Jugendliche im Alter zwischen 12 u. 18 Jahren für den aktiven Feuerwehrdienst ausgebildet. In dieser Zeit wurden von den Mitgliedern der JFW Stadtprozelten unzählige
Leistungsnachweise in Form von Wissenstest´s abgelegt und Prüfungen zu Jugendleistungsspangen bestanden. Auch der Herausforderung der Teilnahme an der Leistungsprüfung „Wasser“ in Bronze mit den aktiven Kameraden haben sich die Feuerwehranwärter gestellt.

Die Jugendfeuerwehr Stadtprozelten als Bestandteil des Feuerwehrvereins hat eine eigene Satzung und Kasse, über welche sie frei verfügen kann.

Die Jugendfeuerwehr Stadtprozelten hat eine eigene Jugendordnung und kann weitgehend im Rahmen der Satzung des Feuerwehrvereins selbst bestimmen. Sie nimmt Jugendliche zwischen dem 12. und 18. Lebensjahr auf.

Im Jahr werden zwischen 12 u. 18 Übungen abgehalten. Die Termine werden jährlich neu abgestimmt. Einige Übungen werden gemeinsam mit der akt. Wehr durchgeführt um die Jugendlichen in die aktive Abteilung zu integrieren.
Auch wird regelmäßig das Martinsfeuer am Main durch die Jugendfeuerwehr gesichert und abgelöscht.

Es werden sowohl männliche als auch weibliche interessierte Jugendliche aufgenommen. Erfreulich ist, dass ein Teil der ausgebildeten Jugendlichen noch heute in der Feuerwehr einen Dienst tun und nach entsprechender Fort- u. Weiterbildung weitere Funktionen und Aufgaben übernehmen.

 

Die Jugendfeuerwehr im Jahr 2015
Jugendwart Manuel Ullrich, Lea-Marie Schneider, Valerie Schneider, Robin Roth, Nick Spatz, Stellv. Jugendwart Christoph Lippert (es fehlt: Melanie Halk)

 
 

Die Jugendfeuerwehr im Jahr 2017
Nico Hock, Tom Zimlich, Robin Roth, Leon Roth, Anna Lena Müller, Lea Schneider, Svenja Müller, Laura Paul, Valerie Schneider, Colleen Schneider, Melanie Halk

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü