Brandübungscontainer 2007 - Freiwillige Feuerwehr Stadtprozelten

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Atemschutz

»Heiße Woche« für die Feuerwehren

Dorfprozelten. Zu einer besonderen heißen Ausbildung der Wehrleute mit einer so genannten Flashover-Simulation kommt es in der nächsten Woche im Raum Südspessart. Der holzbefeuerte Brandübungscontainer des Landesfeuerwehrverbandes steht den Feuerwehren vom Montag bis Freitag, 27. bis 31. August, auf dem Festplatz der Gemeinde zu Übungszwecken zur Verfügung. Besonders angesprochen sind dabei die Atemschutzträger der Feuerwehren aus Altenbuch, Breitenbrunn, Dorfprozelten, Faulbach, Fechenbach, Neuenbuch, Reistenhausen, Stadtprozelten und Bürgstadt. Die theoretische Schulung dazu findet im Feuerwehrgerätehaus Dorfprozelten statt. Insgesamt sind acht Durchläufe mit jeweils acht Feuerwehrleuten vorgesehen, die an den einzelnen Wochentagen jeweils um 10 und 18 Uhr beginnen. Ziel der Ausbildung ist es, den Brandverlauf vom Entstehungsbrand bis zur Rauchgasdurchzündung (Flashover) wirklichkeitsnah zu beobachten und durch Einsatz von Speziallöschgeräten wirkungsvoll zu bekämpfen. Dabei sollten die Atemschutzträger im Brandcontainer auch an die hohen Temperaturen eines Zimmerbrandes gewöhnt werden. Bei den Übungen sind interessierte Zuschauer willkommen.

Quelle Main Echo vom 25.08.2007

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü